Mediation, was ist das?

Unter Mediation (stammt aus dem Lateinischen und bedeutet «Vermittlung») versteht man ein freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konflikts.

Kurz gesagt: Die Konfliktparteien (die Medianden) wollen mit Unterstützung einer dritten «allparteilichen» Person (der Mediatorin / dem Mediator) zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht.

Gut zu wissen

Wichtig ist zu wissen, dass der Mediator / die Mediatorin dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts trifft, sondern die Medianden dabei unterstützt, eine gemeinsame und tragfähige Lösung für Ihren Konflikt zu finden.

Die Vorteile einer Mediation

  • Im Vergleich zum Gang vor Gericht spart Mediation Zeit und Geld.
  • Ihre ganz persönlichen Interessen und Bedürfnisse, welche im Gerichtsverfahren oft unbeachtet bleiben, werden berücksichtigt.
  • Es werden tragfähige Lösungen erarbeitet, die für alle möglichst stimmig sind.
  • Die Medianden bestimmen gemeinsam bestimmen vom Anfang bis zum Schluss, wie die Lösung aussehen soll.
  • Eine Mediation hilft, zukünftigen Streitigkeiten vorzubeugen.

«Groupement pro Médiation» (Association de promotion et de formation dans le domaine de la médiation, mediations.ch) hat zum Thema «Mediation, was ist das» ein informatives Video erstellt (Französisch gesprochen / Deutsch untertitelt). Weiter zum Video >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.